WORK SOLUTIONS


Arbeiten:
In fast jedem Unternehmen gibt es Arbeiten, welche in absturzgefährdeten Bereichen ausgeführt werden müssen. Können keine technischen Mittel wie Geländer oder Fangnetze gegen einen Absturz schützen, so bedient man sich oft der Möglichkeiten von PSA gegen Absturz. Eine optimale Schutzausrüstung wird vom Anwender gerne getragen, behindert ihn möglichst wenig bei seinen Tätigkeiten und schützt im Absturzfall sicher vor Verletzungen. Hierzu bedarf es eine auf die Tätigkeit abgestimmte Auswahl der PSA. Herstellerunabhängig stelle ich Ihnen diese Ausrüstung zusammen und weise die MItarbeiter gemäß der gesetzlichen Vorgaben in die Anwendung ein.

Retten:

Kommt PSA gegen Absturz zum Einsatz, so muß für den Absturzfall ein Rettungskonzept vorhanden sein. Stürzt der Beschäftigte in seine Sicherung, so kann er sich aus eigener Kraft meist nicht auf den Boden retten. Hierzu muß eine weitere Person mit einem Rettungsgerät eingreifen und die Rettung durchführen. Das Rettungsgerät ist auf den Einsatzfall abzustimmen, die Beschäftigten in seiner Anwendung zu unterweisen.

Retten aus Behältern (confinded spaces)

Für eine sichere Rettung aus Silos, Tankanlagen, Kanälen, Chemiebehältern oder Schächten bedarf es spezieller Kenntnisse. In dieser besonderen Umgebung ist neben dem Umgang mit der PSA gegen Absturz in engen Räumen gutes Wissen zu Arbeiten mit umluftunabhängigem Atemschutz und dem Messen von Gasen und Gefahrstoffen erforderlich.
Referenzregelwerk der Berufsgenossenschaften ist hier die BGR 117-1 Behälter, Silos und enge Räume.